Der Ford B-MAX

30 Okt 9:58 am

Der Ford B-MAX

Den Ford Fiesta kennt fast jeder. Auf Basis dieses unverwüstlichen Kleinwagens, der seit den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken ist und seit 2008 in der siebten Modellgeneration gebaut wird, haben sich Entwickler und Designer bei Ford etwas Neues einfallen lassen, das in diesem Jahr erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt wurde: Den B-MAX. Der B-MAX ist ein Minivan oder Mini MPV, wobei diese Abkürzung für Multi Purpose Vehicle, also Vielzweckfahrzeug, steht. Diesem Namen macht der B-MAX alle Ehre, denn neben seinem innovativen Design punktet er auch durch solide Fahrleistung und verschiedene hübsche Details.

Read more…

Kommentare deaktiviert für Der Ford B-MAX |  Kommentieren

Das Öl, Lebenssaft des Motors

28 Okt 9:57 am

Das Öl, Lebenssaft des Motors

Der Ölkreislauf des Motors ist ein wenig wie der des Bluts im Körper. Durch spezielle Kanäle und Öffnungen wird das Öl unter Druck gepumpt und sorgt so für ausreichende Schmierung, zusätzliche Kühlung und Schutz vor Korrosion.
Die Teile eines Verbrennungsmotors sind so beschaffen, geführt und gelagert, dass sie enormen Belastungen über Jahre hinweg standhalten können, sofern sie nicht trocken laufen oder überhitzen. Beides geschieht, wenn der Motor mit zu wenig Öl gefahren wird. Hitze und mangelnde Schmierung sind die klassischen Auslöser von Motorschäden. Die meisten könnten durch regelmäßige Prüfung und Wartung durch den Fahrer verhindert werden können.

Read more…

Kommentare deaktiviert für Das Öl, Lebenssaft des Motors |  Kommentieren

Klein, aber stark: Der Anlasser

26 Okt 6:49 pm

Klein, aber stark -  Der Anlasser

Bei verschiedenen Fahrzeugtypen ist der Anlasser unterschiedlich gut zu erreichen. Während man ihn bei manchen sofort entdeckt, wenn man die Motorhaube öffnet und ein wenig im Motorraum herumsucht, muss man bei anderen ganz schön den Hals verdrehen, um ihn sehen zu können.
Mit dem Begriff Anlasser wird oft der Starter samt Magnetschalter bezeichnet. Die beiden zylindrisch geformten Teile können zwar getrennt ausgetauscht werden, bilden aber optisch und funktional eine Einheit und sehen zusammen aus wie eine Rakete, die eine kleinere Rakete huckepack trägt. Das kleinere Teil ist der Magnetschalter, das größere der Starter.

Was passiert beim Anlassen?

Wenn man ein Auto anlassen will, steckt man den Schlüssel ins Zündschloss und dreht ihn so weit wie möglich herum. Dadurch fließt Strom von der Batterie zu den beiden unterschiedlich starken Magneten im Magnetschalter. Der Magnetschalter verschiebt ein kleines Zahnrad, das Starterritzel, auf einer Stange und spurt es so in den Zahnkranz des Schwungrads auf der Kurbelwelle ein. Read more…

Chevrolet Cruze 2.0 D LTZ – Zum moderaten Preis viel Platz im Innenraum

24 Okt 8:51 am

Chevrolet Cruze 2.0 D LTZ – Zum moderaten Preis viel Platz im Innenraum

Die Stufenheck-Version vom Cruze ist bereits länger auf dem Markt, nun zieht Chevrolet mit einer Schrägheck-Variante nach und tritt damit direkt in Wettbewerb mit Golf und anderen. Das Schrägheck ist in Deutschland eine besonders beliebte Heckform, zudem wird das Modell mit einem kräftigen Dieselmotor ausgestattet, der 360 Nm Drehmoment und 163 PS mitbringt. Gute Eckdaten für einen Erfolg in Deutschland.

Fahrgefühl und Fahrwerk

Der Motor ist bei niedrigen Drehzahlen eher schwach, ab 1.800 U/min wird er dafür deutlich energischer und sorgt für ein dynamisches Fahrgefühl. Der Verbrauch ist dabei im üblichen Rahmen für PKW dieser Klasse, durchschnittlich 5,8 Liter Diesel auf 100 km bei 154 g CO2-Ausstoß. Read more…