Ab 20 450 Euro für einen Skoda Spar-Rapid

09 Dez 8:30 am
skoda rapid

Die Autos von Skoda stehen im Fahrzeugangebot des Volkswagen Konzerns für grundehrliche, vernünftige und ökonomische Fahrzeuge mit großzügigem Platzangebot. Autos die gerne von Menschen gekauft werden die wissen, dass sie bei den Tschechen die selbe verlässliche VW Technik wie beim Mutterkonzern zu einem wesentlich günstigeren Kurs bekommen. Auch beim jüngsten Zugang der mittlerweile schon recht großen Modellpalette, dem Skoda Rapid, wird ein besonderer technischer Leckerbissen angeboten. Die sogenannten “Green Line” Modelle bieten durch modernste Spritspartechnik dem cleveren Autofahrer die Möglichkeit, mit extrem niedrigen Verbrauchswerten glänzen und die Brieftasche schonen zu können.

Spar Rapid nur mit Dieselmotor

Der Skoda Rapid Green Line wird nur mit dem bekannten 1,6 Liter Commonrail Turbodieselmotor von VW angeboten. Diese, mittlerweile millionenfach gebaute, Maschine ist äußerst langlebig, ausgereift und hat sich schon quer durch die Fahrzeugpalette des ganzen Konzerns bewährt. Als Variante mit 90 PS bietet sie ein Drehmoment von gut 230 Nm und liefert damit genug Power, um im täglichen Verkehr ausreichend mitschwimmen zu können. Die Verbräuche können sich dabei sehen lassen. Innerorts verbrennen 4,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer, außerorts kann man sogar 3,4 Liter erreichen, im kombinierten Verbrauch ergibt das dann günstige 3,8 Liter.

Moderne Spritspartechnik

Diese niedrigen Verbrauchswerte sind natürlich nicht nur durch den sparsamen Motor zu erreichen, Skoda hat noch an anderen Punkten gefeilt und weitere Spritsparmaßnahmen gesetzt. So wird zum Beispiel durch Bremsenergie Rückgewinnung Strom ohne Treibstoffverbrennung erzeugt und auch ein Start-Stopp System hilft beim Sparen. Auch die Aerodynamik der Karosserie wurde durch einen speziellen Kühlergrill und einen Heckspoiler noch weiter verbessert. Reifen mit geringem Rollwiderstand senken den Energieverbrauch und bieten eine höhere Lebensdauer. Nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Schaltempfehlungsanzeige, die immer den optimal passenden Gang des Fünfgang Getriebes angibt.

Geräumige und doch kompakte Familienlimousine

Auch abseits des Spritverbrauchs glänzt der Skoda Rapid. Obwohl die Karosserie als klassische Limousinen gestaltet ist, bietet eine weit zu öffnende Hecklappe statt eines normalen Kofferraumdeckels hervorragenden Zugang zu einem riesigen Stauraum. Das Interieur ist aus pflegeleichten, durchaus ansehnlichen Kunststoffen gestaltet und die langstreckentauglichen Sitze bieten auch in schnellen Kurven einen guten Seitenhalt. Der Skoda Rapid Green Line hat eine so gut wie vollständige Ausstattung. Unter anderem sind Nebelscheinwerfer, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Leichtmetallräder im 15-Zoll-Format und Isofix-Vorrichtungen mit an Bord. Auch Drei-Speichen-Lederlenkrad, Ledereinlagen an Schalt- und Handbremshebel, Klimaanlage, hintere getönte Seitenscheiben, Bordcomputer mit Multifunktionsanzeige und eine CD/MP3 Musikanlage verwöhnen Fahrer und Passagiere.
Das Fahrverhalten der Limousine ist präzise, was durch das knackig abgestimmte Fahrwerk verursacht wird. Es muss aber erwähnt werden, dass vor allem bei geringer Beladung des Wagens grobe Unebenheiten relativ stark an die Insassen weitergegeben werden. Ein Komfortverlust, der bei zunehmender Beladung immer geringer wird. Sicherheitstechnisch ist der Rapid auf der Höhe der Zeit. Moderne Features wie ein volles Airbag Paket, ABS Bremse mit elektronischem Stabilisierungsprogramm und eine hochfeste Karosserie mit energieabsorbierenden Knautschzonen tragen dazu bei, dass der Skoda beim EURO NCAP Crashtest beste Bewertungen bekommen hat.
Der Skoda Rapid Green Line ist um geringe EUR 20.450 jedenfalls ein fast unschlagbares Angebot und man kann jetzt schon sagen, dass er eine Menge Käufer finden wird.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Kommentare sind geschlossen