Cabriolet – Das Abenteuer an der Sonne

23 Apr 1:38 pm

Autofahren ist vor allem für Cabriolet-Fahrer ein absolutes Highlight. Kommen die ersten Sonnenstrahlen nach dem Winter hervor und steigen dazu auch noch die Temperaturen, können es viele kaum noch erwarten ins Auto zu steigen und die Sonne, den Wind und das Fahrgefühl zu genießen. Jedoch hat das Cabriolet auch seine Tücken, die man sich vor der Anschaffung genau überlegen sollte. Sicherlich gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen, die nicht nur das eigene Gefühl beeinflussen und verändern, sondern auch das Fahrgefühl. Daher ist es für jeden Liebhaber des Cabriolets wichtig, vorher erst einmal auszutesten, ob das Cabriolet auch das Richtige ist.

Der VW Golf 1 zeigt in der Cabriolet Variante nämlich ganz andere Vorzüge, als ein BMW Cabriolet. So spürt der Fahrer in einem VW Golf noch den Wind in den Haaren und kann das Gefühl noch genießen, während es in einem BMW Cabriolet bedeutend windstiller und ruhiger ist. Natürlich hängt auch dies vom jeweiligen Modell ab. Genauso zeigen sich Unterschiede zum Mercedes Benz Cabriolet auch das sollte jeder bedenken. Denn das Fahren in der Sonne ist nichts für Jedermann. Der Wind kann zu Halsentzündungen, Nackenproblemen oder auch gar Augenproblemen führen. Pollenallergiker haben auch Schwierigkeiten das Feeling zu genießen.

Wer sich jedoch für ein Cabriolet entscheidet, sollte beim Fahren auf einige Dinge achten. Das offene Verdeck ist nämlich nicht nur angenehm beim Fahren, sondern kann vor allem beim Abstellen Schwierigkeiten bereiten. Wer es offen lässt, gibt somit den Dieben dieser Welt eine gute Gelegenheit die darin befindlichen Wertgegenstände herauszunehmen. Genauso kann ein Platzregen beim Fahren sehr unangenehm werden. Sowie zu viel Sonne, denn Sonnenbrand schädigt nicht nur die Haut, sondern auch das Gemüt wird getrübt. Wer jedoch aus Leidenschaft fährt und dieses auch mit einer gewissen Vorsicht, kann das Cabriolet-Fahren mit jedem Auto genießen. Der Wind, die „Freiheit“ und das angenehme Gefühl geben einem viel zurück, was an Sicherheit und „Gefahr“ bei einem Cabriolet zu beachten ist.

Bildquelle: uggboy/Flickr

Tags: , , , ,

Kommentare sind geschlossen