Der BMW X5 in alter neuer Pracht

02 Sep 7:25 am
BMW X5 dritte Generation ohne Allradantrieb

Mit der neuen Version des BMW X5 stellt der bayerische Kulthersteller einen sogenannten SAV vor. SAV ist die Luxusvariante eines SUV und bedeutet “Sport Activity Vehicle“. BMW gehört zu den Ersten, die diese Bezeichnung verwendet und geprägt haben. So bleibt der Geländewagen für die Straße klassisch und trumpft in der 2013er-Version mit noch mehr Luxus.

Der Boss mit Stil

Das Design des X5 ist typisch BMW und überzeugt mit dem, was die Kunden an den Fahrzeugen so lieben. Seit 1999 wird der beliebte Onroader produziert und kann 2013 mit einer minimalen Designveränderung punkten. Alle Metallteile wurden ausgetauscht, doch ist der Stil nur minimal verändert worden um den Verbrauch zu verringern. Der cW-Wert liegt nun bei 0,31. Obwohl das Fahrzeug nun 4,89 Meter misst, wurde er um 90 Kilogramm leichter gestaltet und bietet somit einem Verbrauch von 5,6 bis 6,2 Litern, je nach Motorenmodell. Der daraus entstandene CO²-Ausstoß liegt unter der Marke von 150 Gramm. Somit ist der X5 in der neuen Ausführung sehr sparsam für einen bulligen SAV, dessen Brummen auf der Straße immer zu vernehmen ist. Die Designänderungen sind für einen Laien nicht auffallend, dafür umso mehr jedem Liebhaber der Serie.

Wahlweise Power

Die Motorausführungen des X5 sind sehr zahlreich und gleichzeitig gibt es auch eine Prämiere. Der erste X5 mit einem Hinterradantrieb und Zwei-Liter-Vierzylinder-Diesel (218 PS) steht nun in den Startlöchern und kann für 52.100 Euro in der Garage stehen. Der X5 sDrive 25d ist hierbei der Sparsamste der ganzen Serie. Die weiteren Versionen sind ein 450 PS V8-Benziner, 78.800 Euro, der ebenso wie der Sechszylinder-Diesel, 258 PS für 59.400 Euro, im Verbrauch um 16 Prozent verringert wurde. Es kommen noch weitere Motorisierungen auf den Markt, die einen Plug-In Hybridantrieb haben und eine Powerdieselvariante, M 550d, mit 381 PS. Die Performance überzeugt schon bei der ersten Kurve. Dabei bleibt er durch die Geräuschreduktion sehr angenehm und es lässt sich entspannen. Er will fahren, will aggressiv sein, dabei aber auf der Straße bleiben, da ihm unwegsames Gelände nicht gut tut. Dafür hält er Dreck dank des Lacks besser Stand denn je.

Hält was er verspricht

BMW konnte wieder einmal mit dem X5 beweisen, dass es der SAV drauf hat. Die Innenausstattung ist sehr gut und lässt keine Wünsche offen. Vor allem das neue Cockpit mit Lederausstattung ist einen Blick wert. Er lässt sich mit noch mehr Komfort bestücken und auf den eigenen Geschmack ausrichten.
Foto: BMW

Kommentare sind geschlossen