Ein Auto mit Spaßfaktor für die ganze Familie – der neue Mazda 5

01 Mrz 10:00 am

Der neue Mazda 5 ist die zweite Generation des beliebten Vans und sie ist wieder einmal vollkommen gelungen. Von außen präsentiert sich der jüngste Spross der Japaner äußerst sportlich, von innen ist er familienfreundlich. Die gelungene Mischung also für die ganze Familie. Papa kann durchaus mit seinem neuen Mazda 5 protzen, während die Kids sich über das riesige Platzangebot freuen und Mama in komfortablen Sitzen Entspannung findet. Diese finden sich im Mazda 5 mit sieben Stück an der Zahl. Die letzte Reihe verschwindet unauffällig im Fahrzeugboden und ist bei Bedarf schnell einsatzfähig. Bei Nutzung aller Sitze verkleinert sich allerdings der Kofferraum, wodurch der Mazda 5 seine Urlaubstauglichkeit für eine Großfamilie leider einbüsst. Für einen Tages- oder Wochenendausflug reicht es aber allemal. Die hinteren Schiebetüren lassen sich weit öffnen und ermöglichen einen bequemen Einstieg. Sie sind sogar per Fernbedienung steuerbar und natürlich gibt es eine Zentralverriegelung.

Mit den drei zur Verfügung stehenden Benzinern und einer Dieselvariante kommt man mit dem Mazda 5 schnell voran. Die Leistung der Benzinmotoren reicht von 115 PS bis 150 PS, der Diesel bringt 115 PS mit. Die Beschleunigung ist in Ordnung. Dabei bleibt der Wagen gutmütig und leicht händelbar. Der Diesel kann seine Herkunft in puncto Fahrgeräuschen nicht perfekt verbergen, aber es bleibt alles in einem erträglichen Rahmen. Zudem kann er mit einem kombinierten Verbrauch von 5,2 Litern auf 100 Kilometern punkten.

Der Innenraum des Mazda 5 zeigt sich zurückhaltend, aber sportlich elegant. Die Sitzüberzüge sind aus Leder, es gibt Armstützen und in der Mitte befindet sich eine Konsole mit Chromapplikationen. Die Instrumente sind übersichtlich angeordnet und lassen sich leicht bedienen. Die Sitze haben eine angenehme Höhe. Durch die großen Panoramascheiben haben die Insassen einen uneingeschränkten Rundumblick. Im Fond wird durch das Vorhandensein von diversen Ablageflächen die Familienfreundlichkeit des Autos unterstrichen. Es sind Boxen, Netze, Fächer und Getränkehalter zu finden. Dazu erhalten die Passagiere der zweiten Reihe die Möglichkeit, ein Tablett aus den Vordersitzen auszuklappen. Da fühlt man sich gleich wie in der Bahn oder im Flugzeug.

Bildquelle: Ken_Mayer / Flickr

Tags: , ,

Kommentare sind geschlossen