Neuwagen Reimport

25 Nov 9:34 am
Deutsche Neuwagen

Der Warenverkehr ist innerhalb der EU frei. Das heißt für jeden Käufer er kann sein Auto ohne Probleme innerhalb der EU kaufen. Das ist auch der Grund dafür, das man bei der Suche nach einem Neuwagen oft auf verlockende Angebote aus dem Ausland trifft. Diese sogenannten Reimporte werden von den europäischen Händlern direkt an die deutschen Kunden überführt oder über einen deutschen Autohändler als Reimport vermittelt. Ein Reimport sind zum Beispiel Neuwagen, die in Deutschland gebaut werden um ins Ausland exportiert zu werden und dann wieder ins Ursprungsland reimportiert werden. Deshalb gibt es bedeutende Unterschiede zwischen deutschen und EU Neuwagen, die von der Laufzeit bis zur Garantie reichen.

Darum sind EU Neuwagen günstig und deutsche Neuwagen günstiger

Nach dem EU Recht werden Steuern nur da bezahlt, wo der Neuwagen zugelassen wird und dementsprechend auch gefahren wird. Auf den Nettopreis zahlt man in Deutschland ungefähr 19% Mehrwertsteuer. Die Mehrwehrtsteuer wird zum Beispiel in Dänemark für deutsche Autokäufer eines dänischen Neuwagens der EU nicht fällig.
Der Preisvorteil bei den deutschen Neuwagen basiert allein auf attraktiven Rabatten, welche durch einen Vertragshändler direkt den Nettopreis des Herstellers gewährt. Die Rabatte auf deutsche Neuwagen sind nur durch Vertragshändler über das Internet realisierbar. Dieses Verfahren erspart Kosten für die Beratung und der Organisation. Außerdem können auf diese Weise mehr Neuwagen im Jahr verkauft werden. Diese Ersparnisse werden sofort an den Kunden weitergeleitet.

Der Reimport

Über den Reimport wird es verschiedenen Herstellern ermöglicht, die bessere Produktionsbedingungen im Ausland auszunutzen, um danach die Neuwagen per Reimport wieder in das heimische Land importieren zu lassen und zu veräußern. Der Verkauf basiert dann meistens auf dem Vertriebsweg, welcher nicht über den Konzern autorisiert wurde. Diese Lösung verschafft die Möglichkeit, den Vertriebsweg vollständig zu umgehen.

Vorteile des Reimports

Der Reimport bietet nicht nur den Herstellern, sondern auch seinen Kunden eine erhebliche erhebliche Ersparnis. Denn der Reimport macht es dem Händler möglich, dem Vertriebsnetz und den damit zusammenhängenden Händlerprovisionen aus dem Weg zu gehen. Ein ganz besonderer Vorteil für den Kunden, der den Neuwagen um einiges günstiger als in einem Autohaus erhält. Der Hersteller spart die Händlerprovision, die er normalerweise zahlen müsste.
Foto: Pixabay.com

Kommentare sind geschlossen