Verhindern neue Technologien das Denken beim Autofahren?

14 Dez 1:00 pm

Einparkhilfe, Kameras, Bremsassistent, Fahrassistent, Navigationssysteme und viele unzählige weitere Technologien sind in einem Fahrzeug vorhanden oder werden auf Wunsch eingebaut. Diese Technologien sollen dabei helfen Unfälle zu vermeiden und zu reduzieren. Sicherlich mag dies auch auf eine Art und Weise stimmen, dennoch ist auch zu bedenken, dass je mehr die Maschine und die Technik übernehmen, umso weniger muss der Mensch machen und umso mehr Fehler kann er machen, da ihm die Übung fehlt und er so vielleicht gar nicht mehr weiß, wie er richtig reagieren muss, weil dies die Technik für ihn übernommen hat. Es gibt sehr viele Situationen, in denen die Technik schon Leben gerettet hat und auch weiterhin Leben retten wird. Jedoch ist auch zu sehen, dass die Menschen sich immer weniger mit der Materie befassen und das Fahren an sich in den Hintergrund geschoben wird.

Niemand muss natürlich ein Auto-Freak sein und sich mit allem auskennen oder alles selbst reparieren können. Dies ist nicht nötig, um gut zu fahren. Wichtig ist aber, dass das Fahrzeug beherrscht wird und jeder Fahrer weiß, wie sein Auto in Extremsituationen reagiert. Weiß man nicht, wann die Einparkhilfe einparken kann, kann dies zu Verzögerungen und auch Problemen führen. Genauso ist es auch im Straßenverkehr. Verlässt man sich als Fahrer auf alles, was das Auto macht, so kann es passieren, dass dieses Fehler macht und trotzdem ein Unfall geschieht. Genau aus diesem Grund muss der Fahrer trotzdem immer die Augen offen halten, konzentriert sein und sich nicht nur auf die Technik, sondern auch auf das eigene Können verlassen. Denn nicht jedes Fahrzeug fährt von alleine. Vor allem nicht Autos, die schon ein gewisses Alter vorweisen. Der Audi A4 und seine anderen Kollegen können jedoch aufgerüstet werden, wenn der Fahrer dies wünscht. Man darf aber sicherlich auch noch gespannt sein, was die Zukunft für das Auto noch bringen wird.

Bildquelle: planetc1 / Flickr

Tags: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen