Vuhl 05: Neuer Mittelmotor-Sportler prescht los Schnellstes Car von Mexiko

06 Jul 12:14 pm

Kuriose Fahrzeuge aus allen Epochen ist man beim Goodwood Festival of Speed gewöhnt. Dieses Jahr aber warten alle mit Spannung auf den Vuhl 05, eine Entwicklung aus Mexiko. Der ultraleichte Flitzer wird beim diesjährigen Festival vom 11. bis 14. Juli 2013 erstmals vorgestellt. Bereits jetzt nennt man ihn liebevoll “Speedy Gonzales“.

Vuhl 05 – ein ultraleichtes Höchstleistungsfahrzeug

Das Konzept für den Vuhl 05 stammt von den mexikanischen Brüdern Guillermo und Iker Echevarria. Der gar nicht mexikanisch klingende Name Vuhl ist ein Akronym und steht für “Vehicles of ultralightweight and high-performance“, also Fahrzeuge mit Ultraleichtgewicht und Höchstleistung. Tatsächlich wiegt der Vuhl nur etwa 700 kg. Vorab veröffentlichte Bilder zeigen einen Zweisitzer mit Überrollbügeln. Das Fahrzeug ist demnach hauptsächlich aus leichtem Karbon konstruiert. Die Windschutzscheibe wurde weggelassen. Weiteres Gewicht wurde durch eine minimalistische Innenausstattung eingespart. Der Motor ist ein EcoBoost-Vierzylinder, der ganze 288 PS bringt. Das Verhältnis zwischen dem geringen Gewicht und der hohen Leistungskraft lässt eine enorme Renn-Performance erwarten. Das Fahrzeug kommt in 3,6 Sekunden auf 100 km/h und erreicht bis zu 245 km/h Spitzengeschwindigkeit.

Das Festival des Rennsports

Das Goodwood Festival findet jährlich in West Sussex in England statt. Es geht zurück auf den Rennfahrer Frederick Gordon-Lennox, der auch Duke of Richmond war. 1936 veranstaltete er erstmals ein privates Bergrennen auf seinem Grundstück. 1948 fand erstmals ein Rennen auf dem Goodwood Circuit statt. Die Sicherheitsstandards dieser Strecke genügten bald nicht mehr für die immer schnelleren Fahrzeuge und so wurde der Rennbetrieb 1966 eingestellt. 1993 belebte der Enkel Charles Gordon-Lennox die Veranstaltung erneut. Neben einer Bergstrecke bei Goodwood House gibt es eine Rallyestrecke durch einen Wald. Die teilnehmenden Fahrzeuge sind unterschiedlichste Wagen und Motorräder aller Epochen. Oldtimer und Formel-1-Rennwagen, sowie eben auch Neuvorstellungen wie dieses Jahr der Vuhl 05.

Ab 2014 im Verkauf

Die Karosserie des mexikanischen Roadsters wurde in Kanada hergestellt und bei Adman Leku in Mexiko die Endmontage durchgeführt. Bei der Entwicklung des Boliden stand den Brüdern Echevarria auch ihr rennsporterfahrener Vater Guillermo senior zur Seite. Die einzelnen technischen Bauteile stammen von Firmen wie Magna Steyr, Multimatic Motorsports und Ford. Auch der mexikanische Staat hat sich als Geldgeber an dem Projekt beteiligt. Die ersten Tracktests wurden in England durchgeführt.

Der Streckenrekord beim Goodwood Festival of Speed wird seit 1999 von Nick Heidfeld gehalten. Er schaffte mit dem McLaren-Mercedes MP4/13 die Strecke in 41,6 Sekunden. Möglicherweise ist das ultraleichte Höchstleistungsfahrzeug aus Mexiko in der Lage diesen Rekord zu brechen. Jedenfalls hat der Vuhl 05 auch eine Straßenzulassung und wird ab 2014 auch in den Verkauf gehen.

Tags:

Kommentare sind geschlossen