Audi TTS 2.0 TFSI Quattro – Fahrbericht

15 Sep 12:31 pm
Audi Quattro

Foto: ampnet

Erste Probefahrt mit dem Audi TTS 2.0 TFSI Quattro ergab rasante Geschwindigkeiten Der neue Audi TTS hat mehr als nur ein hübsches Design anzubieten. Enthusiastische Fahrer, Designliebhaber und auch Technik-Nerds werden begeistert sein. Die dritte Generation des Coupés mit Kultstatus wird zwar erst im Herbst 2015 in den europäischen Schauräumen zu sehen sein, wurde aber bereits jetzt per Probefahrt in Ascari getestet.

Erste Eindrücke auf der Rennstrecke

Noch vor der ersten Testfahrt mit dem Audi TTS 2.0 TFSI Quattro haben Sie wahrscheinlich schon von dem digitalen Cockpit mit 12,3 Zoll Bildschirm gehört, das bezüglich der unendlichen Fahrzeugeinstellung, der Navigation und der direkter Internetanbindung technisch keine Wünsche offen lässt. Bei der Probefahrt in der Nähe von Ronda in Spanien fiel sofort auf, dass sich der Drehzahlmesser, ähnlich wie bei Sportwagenfahrer, in den Vordergrund bringen lässt. Ein Blick auf dem Drehzahlmesser ist aber Dank des Doppelkupplungsgetriebes eigentlich nicht nötig. Wer beim Schalten der Elektronik einen Schritt voraus sein möchte, kann per Paddel dem immer noch zuvorkommen, obwohl dies durch die Dynamik-Einstellung fast nicht mehr möglich ist. Der Audi TTS drückt sein Gesamtgewicht von 1400 Kilogramm mit 310 PS ordentlich nach vorne. Auch in der Kurve hat er sich dank der leicht abbremsenden, kurveninneren Räder bewährt und ermöglicht ein zielgenaues Fahrgefühl in der Kurve. Überzeugend war auch das Design aus Ingolstadt und das sportliche Soundvergnügen während der Fahrt. Kaum zu glauben, welche akustischen Kraftpräsentation der Vierzylinder aus Inglostadt zu Stande bringt. Auch wenn das laute Knacken beim Schalten etwas irritierend wirkt, macht sich der Soundmix beim Fahren eines Sportwagens ziemlich gut. Auch das Design, das beim ersten TT bereits revolutionäre Ausmaße durch sein konsequent symmetrische Form annahm, hat seine nützlichen Aspekte des Vorgängers beibehalten. Im Kofferraum mit insgesamt 305 Litern Platz, passt ein wenig Gepäck und sogar die Golfschläger mit hinein.

Technologie und Ausstattung im Cockpit

Wie nicht anders zu erwarten, sorgen die Sportsitze, die besonders auf die Seitenführung optimiert wurden, für bestes Fahrgefühl für alle Beteiligten. Das Cockpit allerdings ist voll auf den Lenker ausgerichtet. Schon die Form der Armatur bewegt sich sanft zum Fahrer hin. Das Multifunktions-Lenkrad lässt sich per Hand bequem bedienen und bietet fast so viele Tasten, wie bei einem Siegerwagen von LeMans. Dazu gehören nicht nur Regler und Knöpfe als charakteristisches Zeichen für einen TTS sondern auch der berühmte Dreh und Drück Steller, Aber auch Shortcuts für die verschiedensten Funktionen. Sogar per Touchpad oder per Spracheingabe können Standardkommandos dem Audi der dritten Generation mitgeteilt werden. Nicht umsonst wird der Audi TTS genannt, denn TTS steht für “Technologieträger der S-Klasse“. Er gibt seinem Namen alle Ehre.

Audi TTS 2.0 TFSI Quattro Autoersatzteile

Für 51.250 Euro wird der neue Audi TTS 2.0 ab Herbst 2015 im Ganzen zu haben sein. Mit einem R4-Benziner-Motor und 1984 ccm bringt er eine Leistung von 310 PS und etwa sechs Tausend Umdrehungen die Minute zustande. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 250 Km/h fährt der TTS mit seinen 8,5 J x 18 / 245/ 40 R 18 Reifen wie auf Schienen.

Kommentare sind geschlossen