Die MERCEDES-BENZ G-KLASSE wird 35, aber manche bleiben ewig jung!

14 Okt 1:09 pm
Foto: AMPNET

Foto: AMPNET

Als der Stuttgarter Autobauer 1979 sein erstes Modell der G-Klasse vom Band rollen ließ, konnte niemand auch nur erahnen, dass dieser Geländewagen in der schnelllebigen Automobilbranche vom Grundkonzept auch 35 Jahre später noch fast unverändert produziert werden würde. Aber es gibt Dinge, die sind einfach von Anfang an so ausgereift, dass man sie schlicht kaum besser machen kann. Klarerweise hat sich die technische Innenausstattung seither der stetigen Weiterentwicklung angepasst, denn sowohl in punkto Effizienz als auch bei der Sicherheitsausstattung hat sich seit dem Start der Modellreihe einiges getan. Aus Anlass des 35-jährigen Jubiläums des markanten Klassikers bringt Mercedes-Benz nun ein Sondermodell auf den Markt, das den ebenso unverwechselbaren Namen “Edition 35” trägt. Auch die Zukunft sieht blendend aus: die Produktion der G-Klasse ist, nicht zuletzt wegen der ungebrochenen Nachfrage, für zumindest die nächsten fünf Jahre fixiert – nach dann “Alles Gute” und auf viele weitere Jahre!

Stilbruch und Zäsur bei Mercedes-Benz

Erst auf Drängen des Schahs wurde 1972, zusammen mit dem Kooperations- und Vertriebspartner Steyr-Daimler-Puch, mit der Entwicklung eines Geländewagens begonnen. Dies bedeutete einen Stilbruch und eine Zäsur, denn der Mercedes-Benz-Konzern wurde damals mit allem Möglichen assoziiert – nur eben nicht mit eckigen, klotzig wirkenden Geländewagen. Auch bezüglich der Absatzmärkte und der möglichen Verkaufszahlen bestanden anfangs große Bedenken. Kaum jemand in der Konzernleitung traute damals dem Geländewagen derart großes Potential zu.

Die Erfolgsstory geht weiter

Seit Beginn der Serienproduktion wird die G-Klasse (vom Partner Steyr-Daimler-Puch wurde der Geländewagen als Puch G vermarktet) in Graz gefertigt und auch dieser Punkt ist heute noch immer so. Man möchte meinen, dass ein Fahrzeug, das gerade seinen 35. Geburtstag feiert, schon ziemlich in die Jahre gekommen sein muss. Aber beim G ist eben alles anders. 2013 war das erfolgreichste der 35 vergangenen Jahre – niemals zuvor wurden mehr Geländewagen mit dem Stern ausgeliefert, seit dem Serienstart sind es mittlerweile über 250.000 Fahrzeuge. Aktuell bietet Mercedes-Benz seinen Geländewagen in vier unterschiedlichen Motorisierungen an – vom “Einstiegsmodell” mit 211 PS ab rund 75.000 Euro bis zum Flagschiff mit 544 PS zu stolzen 450.000 Euro.
Diese unvergleichliche Erfolgsstory einer Modellreihe wird nun durch das Sondermodell “Edition 35” und einer Ausweitung der Produktionskapazitäten bei Magna Steyr in Graz gebührend gefeiert. Eine neue Generation des Kult-SUVs samt optischem Facelifting soll 2017 auf den Markt kommen.

Edition 35

Die Sondermodelle “Edition 35″ sind das passende Geburtstagsgeschenk zum 35er für alle Freunde des Geländewagens mit Kult-Status. Ab sofort lieferbar stehen die beiden Varianten mit etlichen hochwertigen Extras, viel Leder, Einpark-Paket, Anbauteilen, schwarzen 18” Leichtmetallrädern, Sport- und Chrompaket, vielen Design-Elementen sowie zahlreichen zusätzlichen Features zum Kauf bereit. Der ansprechend gestaltete Innenraum besticht durch seine Lederausstattung mit roten Kontrastnähten und unterstreicht damit das sportliche, ewig junge Flair des G-Modells. Angeboten wird der G 350 BlueTEC Edition 35 zu rund 100.000 Euro und der G 500 Edition 35 zu ca. 113.000 Euro.

Kommentare sind geschlossen