Die T5 Modelle bekommen eine Frischzellenkur

10 Jun 11:00 am
Volkswagen Transporter 5 Blue Motion

Foto: ampnet

Es war schon immer ein großer Vorteil des Wolfsburger Autohauses Volkswagen, dass diese ihre Automodelle im Laufe der Zeit stets überarbeiteten und optimierten. Sei es der Bully, der heutzutage den verdienten Kultstatus inne hat bis hin zu dem jüngsten T5 Transporter als Kombination mit Multivan, der in der Automobilbranche als Bluemotion-Variante bekannt geworden ist.

Diese VW T5 Transporter und Multivan Modellreihe erhält nunmehr eine regelrechte Frischzellenkur im Motorblock, welche dafür sorgen wird, dass die Modelle mehr Power bekommen. Als Zusatz zu den bereits verfügbaren Dieselmodellen mit 114-PS werden zukünftig auch wesentlich stärkere 140-PS-TDI verfügbar sein. Diese stärkeren Bluemotion-Modelle werden mit 340 Newtonmetern im Drehmoment auftrumpfen können dabei den perfekten Mix aus Kraft und Sparsamkeit in sich vereinen. Sowohl der Transporter als auch der Multivan sollen auf 100 Kilometern mit 6,2 bzw. 6,4 Litern auskommen, was natürlich angesichts dieser zusätzlichen Kraft ein enormes Plus für den Fahrer ist. Diese Werte entsprechen einer Verbrauchsreduzierung um 1,2 Litern im Vergleich zu herkömmlichen Transportern anderer Anbieter mit einer vergleichbaren 140-PS-TDI Motorausstattung bzw. um 1,1 Litern gegenüber Multivans anderer Autohäuser.

Auch bei den Emissionswerten sollen die neuen stärkeren Modelle neue Akzente setzen. Gerade einmal 164 Gramm CO2 soll der Transporter pro Kilometer an Umweltbelastung darstellen, bei dem Multivan sollen es 169 Gramm CO2 sein. In diesem Bereich wird Volkswagen wiedermals Vorreiter auf dem Markt sein denn bei vergleichbaren Modellen anderer Anbieter sind diese Werte weitaus höher. Die zusätzlichen Funktionen im Bereich der Assistenzsysteme werden bei den stärkeren Modellen auch zukünftig für den Autofahrer keine Wünsche offen lassen. Sowohl ein Start-Stopp-System für die Bremsen als auch die Bremsenergie-Rückgewinnung wie rollwiderstandsarme Reifen und ein komplett überarbeitetes Motormanagement werden in den stärkeren Bluemotion-Modellen zur Verfügung stehen.

Auch die Aerodynamik der neuen Bluemotion-Modelle haben in Form einer Tieferlegung eine echte Frischzellenkur erfahren, sodass sich diese merklich während der Fahrt auswirken wird und sowohl den Transporter als auch den Multivan wesentlich sportlicher agieren lässt. Diese Frischzellenkur indes wird auch ihren Preis haben, denn der Listenpreis für den Bluemotion-Multivan als 140-PS-Turbodiesel wird bei 39.240 Euro inklusive Mehrwertsteuer liegen. Der Transporter ist als Bluemotion-Variante etwas günstiger zu haben. 28.625 Euro wird der Transporter mit dem neuen Motor ohne Mehrwertsteuer kosten. Eine Ausgabe, die sich definitiv angesichts der durchgeführten Änderungen lohnen dürfte, da viele Volkswagenfahrer bei ihrer Kaufentscheidung nach statistischen Befragungen der Spritzigkeit des Fahrzeugs ein besonderes Augenmerk zuwenden. Es ist daher davon auszugehen, dass die neuen Bluemotion-Modelle die Erfolgsstory des VW T5 Transporters und Multivan fortschreiben wird.

Kommentare sind geschlossen