Fiat mit zwei neuen Sondermodellen

19 Mai 2:11 pm
Fiat Panda Young

Die Modelle Punto und Panda des Automobilherstellers Fiat gehören zu den günstigsten Fahrzeugen ihrer Klasse. Als Young-Sondermodelle werden sie nochmals preiswerter. Erhältlich sind sie in speziellen Farb-Kombinationen, vor allem junge Kunden sollen damit angelockt werden.

Fiat Panda Young

Beim Sondermodell Young werden verschiedene Farbvarianten angeboten, dabei sind Radkappen und Außenspiegelklappen farblich abgehoben. Als Karosseriefarbe stehen Cupido Rot, Secudente Schwarz und Gelato Weiß zur Auswahl. Felgenkappen und Außenspiegel-Abdeckkappen sind grau lackiert, ein gelber Mittelpunkt setzt Akzente. Eine weitere Variante kommt mit schwarzem Dach, getönten Scheiben hinten und schwarzen Kappen am Außenspiegel daher. Zudem ist die Serie im Innenraum mit Kontrastnähten versehen und mit speziellen Aufklebern versehen. Ein 1,2 Liter-Benzinmotor mit 69 (51 kW) PS treibt den Fiat Panda Young an, erhältlich ist er ab 8.990 Euro.

Fiat Punto Young

Das Sondermodell Punto Young wird mit drei oder fünf Türen angeboten. Motor und Ausstattung sind nahezu gleich wie beim Panda. Eine weitere Variante mit 1.4-Liter-Benziner und 77 PS (57 kW) wird angeboten. Graue Abdeckkappen an den Außenspiegeln, eine schwarze Verkleidung an der B-Säule sowie die Aufkleber mit Young Logo an den Kotflügeln sind die äußeren Merkmale. Die Sitze sind mit gelben Kontrastnähten versehen und die Kopfstützen mit dem Logo Young bestickt. Der Kunde kann zusätzlich noch ein Styling-Paket wählen, welches Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen und getönte Scheiben enthält. Der Preis für den Fiat Punto Young beginnt bei 9.490 Euro.

Moderne Technologie trifft stilvolles Design

Die Preise der beiden Modelle liegen günstiger als die Serienmodelle. Der jugendliche Look der Young-Serie spricht vor allem junge Autofahrer an, die eine Vorliebe für individuellen Stil und moderne Technik besitzen. Beide Sondermodelle sind mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung ausgestattet. Dieses Entertainment-System, “Clarion My Stream” ermöglicht die Übertragung von Telefongesprächen vom Smartphone auf die Audioanlage der Fahrzeuge und das Musik-Streaming vom Handy. Durch die eingebaute Freisprecheinrichtung wird die Sicherheit erhöht, der Fahrer kann Telefongespräche führen und die Hände am Lenkrad lassen. Die MP3-Fähigkeit de Radios bietet die Möglichkeit, Hörbücher oder Musik in gängigen Audioformaten abzuspielen. Der Anschluss externer Datenspeicher über die vorhandenen USB- und AUX-Eingänge ist ebenfalls möglich. Der Verstärker bringt eine Leistung von 4 x 50 Watt und macht den Innenraum der beiden Sondermodelle zum Musikclub.
Foto: ampnet

Kommentare sind geschlossen