JE Design macht Seats Renner noch schneller

02 Jun 3:18 pm
Seat leon Cubra Tuning

Foto: ampnet

Der Automobilhersteller Seat schaut auf über 50 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Dabei gab es einige Veränderungen, so ist die Spanische Gesellschaft für PKW, so die Bedeutung hinter der Abkürzung, vom heimischen Unternehmen zum international beliebten Autohersteller aufgestiegen, auch mit deutscher Hilfe. Bis heute hat der Hersteller etwa eine Millionen Autos nur in Deutschland verkauft und die sportlichen neuen Modelle versprechen eine blühende Zukunft.

Mit neuen Modellen in die Zukunft

Viele Modelle des Herstellers bieten eine Vereinigung zwischen Sportwagen und Alltagsauto. Der Seat Leon Cupra vereint als leistungsstarkes Modell Alltagstauglichkeit, ein kraftvolles Design und natürlich Fahrspaß mit Spitzengeschwindigkeiten. Schon das Serienmodell, verfügbar als 3- bis 5 Türer. Der Cupra überzeugt mit optischen Finessen wie den stilechten Lufteinlässen, dem Wabengitter und einem rundum angepassten Design. Das Serienmodell schafft es in 5,7 Sekunden von 0 auf 100 Km/h und ist mit dem geringen Gewicht dennoch mit stattlichen 280 PS ausgerüstet.

Kein Ende nach oben

Anstatt sich mit dem Serienrenner zufrieden zu geben, entschied sich das deutsche Unternehmen JE Design, welches eigentlich auf VW und Porsche spezialisiert ist, auch bei dem Seat Leon Cupra mal einen Blick unter die Haube zu werfen. Die Geschwindigkeitsjunkies bei JE Design haben es dabei natürlich nicht nur bei einem Blick belassen. Der GTI Konkurrent wurde weiter aufgemotzt. Das Resultat war eine Steigerung auf 258 kW und 350 PS. Der Newtonmeter stieg von 380 auf knackige 440 Nm. Aus dem Stillstand schafft es der JE-Design Cupra in nur noch 5,1 Sekunden. Der Bolide ist bei einer Geschwindigkeit von 250 Km/h abgeriegelt.

Natürlich haben die Nobelschrauber es sich nicht nehmen lassen, auch die Optik des Seat Leon Cupra anzupassen. Ein neues Fahrwerk lässt das Geschoss noch 45 Millimeter tiefer über den Asphalt brettern als das Serienmodell. Alternativ dazu bieten Tieferlegungsfedern eine Anpassung von 35 Millimetern nach unten. Der Klang wurde durch eine neue Auspuffanlage noch ansprechender gemacht. Ergänzend stehen Carbon Endrohre, verschiedene aerodynamische Komponenten und eine hauseigene Farbe zur Verfügung.
Überzeugen Sie sich selbst vom neuen Seat Leon Cupra. Autoteile und Elektronik haben den Serienrenner zu einem sportlichen High-End Spielzeug gemacht, der anderen großen Namen des Rennsportes in kaum etwas nachsteht.

Kommentare sind geschlossen