Porsche – sportlich, sparsam und leise?!

25 Okt 7:02 am
Porsche Cayenne

Foto: ampnet

Trotz Vollhybridantrieb bleibt der Sportwagensound erhalten, die eigenen Ohren werden geschont und Porsche erreicht sparsamer denn je seine bis zu 270 km/h. Von Null auf Hundert – auch im Hybridprogramm. Kaum zu glauben, dass der Erste seinerzeit sparsamste Hybridwagen von Porsche schon wieder 4 Jahre zurückliegt. Der Cayenne S Hybrid war mit seinen 8,2 Litern Normverbrauch zu der Zeit wirklich noch “geizig”, wobei er mit den heutigen Modellen vom Verbrauch her nicht mehr mithalten kann. Der Panamera S E-Hybrid vom vergangenen Jahr sowie der Cayenne S E-Hybrid überzeugen da schon eher mit ihrem Normverbrauch von 3,1 Litern (Panamera) und 3,4 Litern je 100 Kilometer. Damit sieht der Verbrauch schon mal recht gut aus, doch wie steht es mit der Distanz? Laut Werksangabe erreichen beide E-Hybriden Reichweiten von 18 – 36 Kilometern, was bei ruhiger Fahrweise schon realistisch scheint.

Welche Leistung können Sie also erwarten?

Bei den 95 PS starken Elektromotoren mit 70 kW kommen beide Modelle mit Strom auf eine Geschwindigkeit von 125 km/h für den Cayenne und ca. 135 km/h für den Panamera. Dadurch werden beide bereits beim Anfahren gut in Bewegung versetzt. Wird diese Leistung ausgereizt, kommt der 333 PS starke Kompressormotor mit seinen 245 kW dazu. Die Batterie lässt sich zwischen zwei bis dreieinhalb Stunden wieder voll aufladen bzw. ermöglicht auch der so genannte “E Charge“-Modus ein Aufladen während der Fahrt, so dass die volle Power nach ca. 30 – 60 Minuten wieder elektrisch zur Verfügung steht.

Was sagt die Konkurrenz?

Nicht mehr viel. Durch die 3 neuen Plug-in-Modelle, dem bereits erwähnten Panamera, dem Cayenne und dem 918 Spyder, wurden die bisherigen Marktführer Lexus und Toyota in diesem Segment überholt. Es ist bereits erwiesen, dass sich jeder zehnte Käufer in der Preisklasse für einen Panamera S E-Hybrid entscheidet und der Cayenne S E-Hybrid ist sogar unter 90000,- EUR zu erwerben, was das typische Budget von 100000,- EUR für so einen Sportwagen noch unterschreitet. Zudem glänzt der Stuttgarter Sportwagen-Hersteller mit seinem Service, sollte an dem sportlich teurem fahrbarem Untersatz mal etwas ausgetauscht werden müssen. Porsche Ersatzteile sind perfekt auf die individuellen Fahrzeuge abgestimmt und sorgen dafür, dass das Original auch weiterhin ein Original bleibt. Mit 2 Jahren Garantie, den Qualitätsstandards, die man von Porsche so kennt, und die Passgenauigkeit der einzelnen Teile muss man sich bei einer eventuellen Reparatur um die Qualität keine Gedanken machen. Finanziell, allerdings, sieht es da natürlich anders aus. Der Käufer hat aber in bestimmten Fällen die Wahl zwischen Neuteilen oder geprüften Austauschteilen, von denen letzteres die kostengünstigere Variante ist und gleichzeitig die Umwelt und Ressourcen schont.

FAZIT
Der Porsche ist und bleibt ein Sportwagen der Sonderklasse, der Sie als potenziellen Käufer oder derzeitigen Inhaber schon Einiges kosten lässt. Auf der anderen Seite besticht er aber auch durch Innovationen, die die Konkurrenz durchaus alt aussehen lassen können. Mit seinen neuesten E-Hybriden wird die Leistungsstärke noch mit Sparsamkeit und einem nahezu geräuschlosem Fahrerlebnis ergänzt. Seien Sie also künftig darauf gefasst, mit ca. 260 Sachen überholt zu werden, ohne ein lautstarkes Motoren-Dröhnen zu vernehmen.

Kommentare sind geschlossen