Skoda Octavia Limousine jetzt auch mit Allradantrieb erhältlich

29 Okt 10:28 am
Skoda Octavia 4x4

Foto: ampnet

Skoda bietet den Skoda Octavia nun auch als Limousine mit Allradantrieb an. Das Allradmodell kann in Verbindung mit einer Haldex-5-Kupplung bestellt werden. Das Allrad-Segment des Octavias umfasst drei Modelle. Neben drei Common-Rail-TDI-Motoren mit 77-135 kW steht auch ein Benziner mit 132 kW zur Auswahl bereit. Für den Octavia 4×4 von Skoda müssen Interessenten mindestens 24.890 Euro entrichten.

Hochmoderne Kraftübertragung und hervorragende Fahreigenschaften

Auch bei dem Allradantrieb des Herstellers werden die glichen Skoda Autoteile, wie bei den anderen Motorisierungen angeboten. Die hochmoderne Kraftübertragung wird durch das 4×4-System und die leistungsstarke Haldex-Kupplung in der fünften Generation begünstigt. Die hervorragenden Fahreigenschaften sind nur en wesentlicher Vorteil, der durch den 4×4 Antrieb und das durchdachte Schaltsystem geschaffen wird. Insbesondere eine ausgezeichnete Traktion und ein hohes Maß an Sicherheit werden durch den Allradantrieb begünstigt.

Optimale Anpassung an jede Verkehrssituation dank Allrad-Antrieb gegeben

Bei normalen Verkehrssituationen erfolgt der Antrieb über die Vorderachse. Auf schwierigen Untergründen und komplizierten Verkehrssituationen, in denen mehr Drehmoment erforderlich ist oder mehr Grip benötigt wird, schalten die hinteren Räder stufenlos zu. Durch ein Steuergerät wird das ideale Antriebsmoment für die Hinterachse ermittelt und innerhalb von wenigen Millisekunden wird auf denkbare Antriebseinflüsse, stets passend, reagiert. Durch die überlegene Traktion hervorgerufen, eignet sich die 4×4 Limousine auch hervorragend als Zugfahrzeug. Der Antrieb und die Bremsen für Skoda Octavia sind mit dem Fahrzeug auf eine Anhängelast von bis zu zwei Tonnen ausgerichtet.

Vier Aggregate zur Auswahl – Alle Varianten überzeugen mit einem geringen Verbrauch

Zur Auswahl stehen beim 4×4 Octavia vier Aggregate. Alle Ausführungen sind mt einer Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung ausgestattet. Der 1,8 Liter-TSI-Benziner kann mit einer Leistung von 132 kW eine Höchstleistung von 229 km/h erzielen. Der Verbrauch beläuft sich kombiniert auf 6,7 Liter auf 100 Kilometer, wobei 154 g/km CO2-Emissionen entstehen. Beim 4×4 ist dieses Aggregat mit einem automatischen 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert. Neben dem Benziner erwarten den Interessenten auch drei TDI Antriebe, der Green-tec-Generation. Mit einem Verbrauch von 4,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer und einem CO2 Ausstoß von nur 119 g/km erweist sich die 77 kW Version als effizient und umweltfreundlich. Die 110 kW Variante erweist sich als nicht weniger effizient, mit einem Verbrauch von durchschnittlich 4,7 Liter und einem CO2 Ausstoß von 122 g/km können ähnliche Werte erzielt werden. Der Spitzen-TDI strotzt mit 135 kW und 2,0 TDI Green tec Technologie bei einem 6-Gang-DSG Getriebe nur so vor Kraft.

Skoda Octavia Limousine zu attraktiven Preisen verfügbar

Der 1,5 TDI 4×4 Green tec Ambition wird zu einem Einstiegspreis von 24.890 Euro angeboten, die 2,0 TDI Version ist mit einem Einstiegspreis von 27.090 Euro nur geringfügig teurer. Die beste Motorisierung wartet beim 135 kW starken 2,0 4×4 DSG Green Tec TDI, stolz ist demnach auch der Preis, der Nutzer muss bei der umfangreichen und komfortablen L&K Ausstattung mit einem Preis ab 35.390 Euro rechnen.

Kommentare sind geschlossen