Autoreparatur: Ölfilter auswählen und wechseln

29 Jul 11:24 am

Die Werkstattkosten bei einer Autoreparatur haben es in sich. Da ist es ratsam kleinere Reparaturen selbst zu übernehmen, insofern man es sich zutraut. Der Ölwechsel und der damit verbundene Wechsel des Ölfilter gehören kann sicher zu den Aufgaben, die man mit etwas handwerklichen Geschick selbst erledigen kann.
Zunächst sollte die richtigen Autoersatzteile gewählt werden. Der passende Ölfilter kann im Fachhandel oder bei pkwteile.de am leichtesten über die Schlüsselnummern zu 2 und zu 3 erworben werden.Oft gibt es mehrere Hersteller oder unterschiedliche Ausführungen, passen werden aber alle Ölfilter. Bei Unsicherheit sollte ein Fachmann um Rat gefragt werden.
Bevor der alte Ölfilter entfernt werden kann, muss zunächst das Öl abgelassen werden. Das ist durch eine kleine Schraube möglich, die unter dem Fahrzeug an der Ölwanne befestigt ist. Die dazugehörige Dichtung sollte beim Ölwechsel ebenfalls erneut werden, da sonst Öl austreten kann. In der Regel sollte ein Wechsel nach 15.000 Km Laufleistung, spätestens aber nach zwei Jahren erfolgen. Das Altöl kann später an der Stelle abgegeben werden, wo das neue Öl gekauft wurde.
Ist das komplette Öl abgelassen, kann der Ölfilter entfernt werden. Dazu empfiehlt sich der Einsatz eines Ölfilterschlüssels. Beim Einbau des neuen Filters wieder auf eine eventuelle Dichtung achten. Danach wieder Öl in den Motor geben und Filter und Schraube auf Dichtigkeit kontrollieren.

Tags: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen