Die Bremsanlage und ihre Reparatur

08 Aug 1:13 pm

BremsanlageZu den wichtigsten sicherheitsrelevanten Systemen an Kraftfahrzeugen gehört zweifellos die Bremsanlage. Während im Laufe der letzten Jahrzehnte im Automobilbereich immer mehr neue Sicherheitssysteme in die Fahrzeuge integriert wurden, zählten die Bremsen wohl zu den wichtigsten Dingen, die neben es der Lenkung am Fahrzeug gibt. Da die Bremsanlage natürlich auch einen Verschleiß hat, ist besonders auf eine regelmäßige Überprüfung der entsprechenden Ersatzteile zu achten. Besonders zählen dazu die Bremsbeläge. Aber auch Teile wie zum Beispiel die Bremsscheibe, Bremstrommel, Bremsschlauch oder der Bremssattel, der sozusagen die Kraft auf den Bremsbelag bringt ist regelmäßig zu überprüfen. Die meisten Leute bringen dazu ihr Fahrzeug in eine Fachwerkstatt, da gerade bei neueren Fahrzeugen für einen Wechsel der entsprechenden Teile immer häufiger Spezialwerkzeug notwendig ist. Etliche selbsternannte Fachleute lassen sich hierdurch nicht beirren, teilweise mit nicht ganz ungefährlichen Resultaten bei nicht fachgerechten Reparaturen, etwa durch nicht sachgemäßen Werkzeugen. Die Autoreparatur wird oft gerne von vielen Leuten selbst erledigt, da sie meistens recht kostenintensiv ist. Hinzu kommt, dass die Fachwerkstätten sehr häufig den Ruf haben, unnötig Teile zu wechseln, um damit den Umsatz zu steigern. Gefährlich kann es zum Beispiel werden, wenn man ungeeignete Schmiermittel verwendet, insbesondere dann, wenn diese auf die Bremsflächen der Bremsbeläge oder Bremsscheiben kommen. Durch ungeeignete Werkzeuge können außerdem empfindliche Teile beschädigt werden, ohne dass man es sofort bemerkt. Die Bremsschläuche können zum Beispiel dadurch beschädigt werden, wenn sie geknickt werden oder zu stark an ihnen gezogen wird.

Kommentare sind geschlossen