LEDs im und am Fahrzeug

02 Dez 10:00 am

LEDs sind sehr beliebt und werden unwahrscheinlich gern bei Fahrzeugen als kleine Zugabe eingesetzt, um das Tuning zu perfektionieren oder dem Auto einfach noch den richtigen Kick zu verpassen. Sicherlich mag dies für den ein oder anderen Spaß bringen und auch genau noch das „i-Tüpfelchen“ sein, das den Wagen perfekt macht. Wer daran denkt seinen Wagen mit flexiblen LED Leisten zu verzieren, sollte dabei allerdings auch an die Straßenverkehrsordnung denken. Denn nicht alles, was gefällt ist auch erlaubt. Hier gibt es klare Richtlinien und Vorschriften, die jeder Autofahrer einhalten muss. Schnell die Unterbodenbeleuchtung installieren oder LED Zierleisten an den Fahrzeugtüren außen anzubringen ist zwar möglich, kann aber bei Verwendung im Straßenverkehr zu Geldstrafen führen. Der Grund hierfür ist ganz einfach. Die LEDs sind sehr hell und können andere Verkehrsteilnehmer blenden und für Verwirrung sorgen. Deshalb sind diese nur in bestimmten Einsatzgebieten zu sehen. Dazu gehört seit kurzer Zeit auch die Polizei. Diese verwenden inzwischen für das Blaulicht LEDs, da dies viel heller und kräftiger strahlt, als das normale Licht. Somit ist die Polizei von Weitem schon zu sehen und es können dadurch mehr Autounfälle – vor allem bei schlechter Sicht – verhindert werden.

Im Innenraum eines BMW 1 – gilt auch für alle anderen Fahrzeuge – können auch nicht einfach LEDs angebracht werden, wenn diese beim Führen des Fahrzeuges stören würden. Das Dekorieren der Frontscheibe ist eines der Punkte, die verboten sind. Schränken die LEDs die eigene Sicht ein, kann dies zur Geldstrafe führen. Jedoch sind gänzliche Lichtquellen in der Frontscheibe eigentlich verboten, denn sie beeinträchtigen nicht nur die eigene Sicht, sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer. Deshalb sollte man sich vor dem Installieren der LEDs egal ob im Innen- oder im Außenbereich des Fahrzeuges, genau darüber erkundigen, was erlaubt ist und was nicht.

Bildquelle: Anton Fomkin / Flickr

Tags: , , ,

Kommentare sind geschlossen